Zur Person
 
 

 

Portrait

Zur Person:

Nach dem Abitur 1985 in Solingen (Deutschland) und einem Studium der spanischen Sprache an der „Universidad Catolica“ in Ecuador, absolvierte ich ab 1990 eine dreijährige Ausbildung zur Silberschmiedin an der Kunstschule „Bernado de Legarda“ in Quito (Ecuador).
Nach dem Ausbildungsabschluss kehrte ich nach Deutschland zurück und entwerfe seitdem Schmuckstücke, die, beeinflusst durch die faszinierende südamerikanische Kultur und Handwerkstradition, eine einzigartige Ausdruckskraft und Originalität besitzen.

Viele Schmuckstücke verbinden die für uns geheimnisvoll wirkenden Inka-Kulturen mit den modernen Linien des europäischen Kontinents und vermitteln oft einen Hauch von Ferne, oder reflektieren Eindrücke aus einer Welt jenseits des Atlantiks.
Bei der Herstellung kommen sehr unterschiedliche edle Materialien zum Einsatz. Die Kombination und Komposition der Materialien zu neuen harmonischen Formen zeigt eine weitere Besonderheit meiner Arbeiten.

Alle Stücke werden von mir in Handarbeit gefertigt und sind nur als Einzelstücke oder limitierte Serien erhältlich.